zurück zur Übersicht

HILDE-Frisch aus der Druckpresse

Die Inklusionsfirma Dimetria-VdK gGmbH feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Grund hat sie das Redaktionsteam des HILDE-Magazins in die Druckerei Dimetria eingeladen. Die Dimetria druckt seit mehreren Jahren die gemeinsame Hauszeitung der Wohngemeinschaft St. Hildegard. Nun bot sie dem Redaktionsteam die einmalige Möglichkeit, bei dem Druck und der Herstellung/Fertigstellung „ihrer HILDE“ hautnah dabei zu sein.

Benjamin Kulzer, Abteilungsleiter der Druckerei,  zeigte den Besuchern auf bildhafte Weise die vielen Schritte, die eine Zeitung vom einzelnen Druckbogen bis zum fertigen Heft durchläuft.

„Es freut mich ganz besonders, die Bewohner der Wohngemeinschaft St. Hildegard zu Besuch bei der Dimetria zu haben. Als Wirtschaftsunternehmen mit inklusivem Kern liegt uns die Zusammenarbeit mit anderen inklusiven Einrichtungen besonders am Herzen. Umso mehr freut es mich, dass wir dem Radaktionsteam im Rahmen unseres Jubiläums einen so spannenden Einblick bieten konnten.“, erklärt Benjamin Kulzer.

Als besonderes Schmankerl gab es am Ende der Führung noch eine Überraschung: Jeder Teilnehmer erhielt sein persönliches Heft  der frisch gedruckten HILDE und konnte es direkt mit nach Hause nehmen. „Das war ein ganz besonderes Erlebnis, welches unser Redaktionsteam so schnell nicht vergessen wird. Wir danken herzlich für die Einladung.“, so die Bereichsleiterin der Wohngemeinschaft St. Hildegard, Karin Aumer.